Donnerstag, 16. August 2012

Spinnrad ist da!

Mein Spinnrad ist gestern angekommen und wir haben die Zeit damit verbracht es aufzubauen. Leider war der Antriebsriemen morsch und ich musste mich mit Baumwollgarn helfen. Das Spinnrad ist ein zweifädiges Rad , hmm leider weiss ich nicht die Vorzüge bei einem zweifädigem Rad. Mit einem Rad zu spinnen ist wunderschön und ich finde, das ist ein grosser Unterschied zur Handspindel aber ich habe dadurch auch viel gelernt, das ausziehen der Wolle, das ist nämlich das gleiche wie beim Rad. Auf den Bildern seht ihr meine erste gesponnene Wolle mit dem Rädchen ich finde es schon ganz gut. Natürlich muss ich noch üben, das mache ich gern. So das wars erstmal mit den Neuigkeiten vom Spinnrad Fortsetzung folgt.

Kommentare:

  1. Das gesponnene Garn sieht schon mal gar nicht so schlecht aus liebe Alexandra,wünsche dir noch viel Spass beim üben!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. hast du also doch keinen Fehlkauf gemacht.
    Viel Spass beim Üben.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  3. Oh Alexandra, dein Rad läuft ja schon, ich staune!!!!Ganz viel Freude damit,
    Grüßle und noch einen schönen Tag
    Crissi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alexandra,
    auch ich möchte dir ganz viel Spaß mit deinem neuen Rädchen wünschen. Warst du es doch, die MICH zum Spinnen brachte.
    Am Anfang konnte ich gar nicht aufhören am Spinnrad zu sitzen. Ich merkte das dann recht bald an den Waden. Da hatte ich richtig Muskelkater. Jaa, ehrlich ... ;-)
    Dein Garn sieht schon sehr schön aus, vor allem sehr kuschelig weich.
    Welche Fasern verspinnst du denn gerade?

    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anke,

      was es für eine Faser ist weiss ich nicht. Ich hatte die Wolle damals beim Wollschaf zu einer Handspindel dazu bekommen keine Ahnung was es genau ist. Das mit dem Muskelkater werde ich bestimmt auch noch bekommen ;-).

      LG Alexandra

      Löschen
  5. Das sieht ja schon richtig dünn aus. Viel Spaß und viel Kraft in den Waden ;O)
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  6. Oh Alexandra,
    ich freu mich für dich das alles so toll geklappt hat,vor allem das das Rädchen funktioniert!!!
    Dein Garn sieht aber schon richtig toll aus,da braucht es nicht mehr viel Übung !!!
    Wünsche Dir gaaaanz viel spass mit deinem tolle Rad.

    Grüßle Lydia

    AntwortenLöschen
  7. Beneidenswert -viel Freude damit :)
    lg Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Alexandra,

    oh das ging ja wirklich schnell und Du bist schon so fleißig. Das erste Ergebnis sieht schon sehr gut aus!

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  9. schau mal hier http://www.handspinngilde.org/Handspinnen/Spinnrader/zweifaedig.html
    ein Doppel oder Zweifädiges hat keine Bremse am Spinnflügel
    die Spannung resp. der Einzug wird nur reguliert durch das drehen am Zapfen in der Mitte oben. (hast du ja schon bemerkt)
    und Muskelkater gibt es nur, wenn du zu nahe am Rad sitzt. Stell es soweit von dir weg, dass du nur mit Fuss das Trittbrett auf und ab bewegst, also so, dass der Oberschenkel bequem auf dem Stuhl aufliegt, es bewegst sich nur der Fuss.
    Bravo ! ja super... das erste Ergebnis sieht schon seeeehr schön aus !!! nur weiter so.!
    L G Soenae

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Soenae,

      vielen Dank für deine Tipps die werde ich gern befolgen. Als Anfänger ist man ja froh wenn einem geholfen wird.

      LG Alexandra

      Löschen
  10. Liebe Alexandra,
    ich bewunder das ja immer wieder...
    Hast du toll gemacht und ich wünsche Dir weiterhin viel Spaßdabei!

    LG Mone

    AntwortenLöschen
  11. Hab auch ein Spinnrad. Das ist wirklich etwas sehr schönes, wenn man seine eigene Wolle verspinnt! Wünsche dir ganz viel Spaß damit!

    Liebe Grüße,
    Tiffany

    AntwortenLöschen
  12. Wow,ein eigenes Spinnrad.
    Wünsche dir viel Spass damit

    LG, Lilly

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Alexandra,
    das sieht ja schon toll aus für einen ersten Versuch! Es ist sicher ein richtiges Hochgefühl, wenn man zum ersten Mal ein Spinnrad in Bewegung setzt und ein Garn entsteht?!
    Liebe Grüße und weiter viel Spaß
    Woll-Lilie
    Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Herzlichen Glückwunsch zum eigenen Rädchen. Ich hoffe du hast ganz viel Spaß damit ;)

    AntwortenLöschen